HomeKochen Weihnachtsplätzchen 2014

Weihnachtsplätzchen 2014

Posted in : Kochen on by : Ralf Schlagwörter: , , , ,

Dieses Jahr haben wir vier Plätzchensorten gebacken: Springerle, Vanille-Breton-Biskuits (hier das Rezept), Kokosmakronen (um das überschüssige Eiweiß zu verwerten) und Neros (hier das Rezept).

Bei den Springerle war es etwas schwierig, in Berlin ein Model zu finden, vor allem da wir bereits vor der Eröffnung der Berliner Weihnachtsmärkte mit backen anfangen wollten. Fündig wurden wir schließlich im KaDeWe, auch wenn es nur eine beschränkte Auswahl an Motiven gab.

Die Vanille-Breton-Biskuits waren eine positive Überraschung: relativ unkompliziert in der Herstellung und durch das Meersalz und die Vanille haben diese etwas mürben Butterkekse eine interessante Note.

Bei den Vanille-Breton-Biskuits blieben Eiweiß übrig. Deshalb haben wir Kokosmakronen gemacht, die wir diesmal aber nicht auf Obladen gesetzt, sondern in Zartbitterschokolade getunkt haben.

Den Abschluss bildeten dann die sehr leckeren, aber leider auch etwas aufwändigeren Neros. Hier empfiehlt es sich, beim nächsten Mal etwas mehr Mehl in den Teig zu tun, damit er beim verarbeiten nicht ganz so stark klebt.